Coswiger Industrie im Fokus

Fotografien von Michael Lange, Qohren
17.9. bis 14.11.2021

- Aktuelle Sonderausstellung -

Der Fotograf Michael Lange arbeitet seit 30 Jahren freischaffend. In dieser Zeit hat er eine eigene fotografische „Handschrift“ entwickelt, bei der er ständig auf der Suche ist. So entdeckt er Vergängliches, Weggeworfenes und Unscheinbares. Durch seine Inszenierungen der Bruchstücke und Fragmente mit Licht und Farbe erhalten die Kompositionen eine plastische Räumlichkeit, die sich in eindrucksvollen Fotografien widerspiegelt. Michael Lange widmet sich auch Räumen, deren Sequenzen er verbindet und somit vollkommen neue Ein- und Ausblicke entstehen lässt.

„Kein schöpferischer Übermut führt dem Fotografen Michael Lange die Hand und blendet sein Auge, sondern ein nahezu intuitives Gefühl für die Stimmigkeit von Komposition und Kolorit! Sensibel entwirft er ästhetische, nahezu romantische Wunderwelten, nicht fernab vom Leben, sondern mittendrin.“
- Karin Weber

Die Idee zu dieser Ausstellung entstand 2017 im Hinblick auf das Jahr der Industriekultur in Sachsen 2020. Michael Lange nahm acht der Coswiger Industriebetriebe in seinen Fokus: alte, neue und nicht mehr existente Firmen. Die daraus entstandenen freien künstlerischen Arbeiten sind „Industriegemälde“, die in unserer Ausstellung präsentiert werden.

Veranstaltungen

1. Oktober 2021
15 bis 18 Uhr

Bücher- und Spieleherbst gemeinsam mit dem Fest der Vielfalt
(Bitte beachten Sie die gesonderten Veröffentlichungen.)

20. Oktober 2021
9 bis 12 Uhr

Ferienwerkstatt “Vor der Linse”
Objekte, Strukturen und verschiedene Materialien – entdeckt und gestaltet eure eigenen spannenden Foto-Motive. Wer möchte, kann die entstanden Werke am Computer bearbeiten. Eure Fotos wollen wir in einer kleinen Ausstellung präsentieren und natürlich nehmt ihr sie auch mit nach Hause.
Für alle Interessierten ab 10 Jahren (max. 10 Teilnehmer*innen)
Kosten: 4,00 Euro (pro Teilnehmer*in)
Bitte bringt eine Kamera oder ein Smartphone zum Fotografieren mit.
Anmeldung bei Katrin Kynast unter kynast@karrasburg.de oder Tel. 03523 66450




- unterstützt durch -

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Zusätzliche Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.