1904 begann die Geschichte des Museums,

als interessierte Bürger alles sammelten, was sie als bewahrenswürdig bezeichneten.

- Das Museum -

Karrasburg Museum Coswig – klein und… wandelbar

1904 begann die Geschichte des Museums, als interessierte Bürger alles sammelten, was sie als bewahrenswürdig bezeichneten. Die Sammlung erhielt jedoch nur Räume in der Coswiger Schule und später im Kötitzer Rathaus, bis 1957 endlich das Heimatmuseum auf der Karrasstraße 6 eingeweiht werden konnte.

Das Haus war alt und die Materialknappheit der DDR ließ keine umfassende Sanierung zu, so dass es 1983 geschlossen werden musste.
1992 wurde die Sammlung ausgelagert und mit der Aufarbeitung begonnen.
1996 konnte der Umzug ins neu sanierte Museum – die Karrasburg – erfolgen.
Dieser Name hat sich im Volksmund für jenes Gebäude, das sich auf dem Gelände der ehemaligen Wasserburg befand, erhalten.




- unterstützt durch -

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Zusätzliche Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.